Xtra-Film

Genießen Sie ausgewählte Filme aus dem Bereich der Filmkunst.

Es gibt ein wöchentlich wechselndes Programm.

Die genauen Spielzeiten entnehmen Sie bitte unserem Wochenprogramm! 

Der besondere Film - jeweils Montag und Mittwoch in Ihrem Hofgarten-Kino!

Ewige Jugend

Filmposter
  • FSK 6 FSK 6
  • 124 Min.
  • Ab dem 15.02.2016

Fred Ballinger, Star-Komponist im Ruhestand, genießt seinen Wellness-Urlaub im Luxus-SPA, bei dem ihm seine Tochter und Managerin Lena sowie sein bester Freund, der umtriebige Regisseur Mick, Gesellschaft leisten. Doch als ein Abgesandter des Buckingham-Palastes auftaucht, der eine Bitte der Queen überbringt, ist es mit der gesegneten Ruhe endgültig vorbei. Die Königin hat es sich in den Kopf gesetzt, Fred nach London zu verfrachten, wo er seine Komposition "Simple Songs" dirigieren soll. Und neben dem hartnäckigen Bittsteller sorgen auch der neue Film seines Freundes und die Eskapaden von Lenas Ehemann für viel Wirbel. (v.f.)

Carol

Filmposter
  • FSK 6 FSK 6
  • 118 Min.
  • Ab dem 22.02.2016

Es sind schlechte Zeiten für Carols Entschluss, sich aus ihrer unglücklichen Ehe mit dem wohlhabenden Harge zu lösen. In der konservativen Atmosphäre der 50er Jahre in New York hält ihr Noch-Ehemann sämtliche Trümpfe für ein Scheidungsverfahren in der Hand - und er weiß sie zu spielen. Nachdem Carol ihm für die junge Verkäuferin Therese den Laufpass gegeben hat, sammelt er akribisch Beweise für ihr unmoralisches Verhalten, sodass sie am Ende sogar darum kämpfen muss, das Sorgerecht für die Tochter nicht zu verlieren. (v.f.)

Wie auf Erden

Filmposter
  • FSK 6 FSK 6
  • 135 Min.
  • Ab dem 29.02.2016

Nach dem Tod des Dirigenten Daniel Dareus ist in Pfarrer Stigs Kirche erneut die große Leere eingetreten, die der Gottesmann mit reichlich Alkohol zu füllen versucht, während seine Lebensgefährtin, die Country-Sängerin Lena, versucht, sich ein Leben ohne den Vater ihres in Kürze erwarteten Babys aufzubauen. Als ausgerechnet mitten in einem Konzert die Wehen einsetzen, wird Stig unfreiwillig zum Geburtshelfer, weshalb Lena in ihrer Dankbarkeit beschließt, mit einem Konzert seine Kirche wieder mit Leben zu füllen... (v.f.)

Mr. Holmes

Filmposter
  • FSK 0 FSK 0
  • 103 Min.
  • Ab dem 07.03.2016

Der 93-jährige ehemalige Meisterdetektiv Sherlock Holmes schreibt gegen das Vergessen. Als letzter lebender Zeitzeuge sieht er es als seine Pflicht an, die teilweise unpräzise und nicht immer den Tatsachen entsprechenden Aufzeichnungen, die Watson als Sherlocks Lebendwerk veröffentlichen ließ, geradezurücken. Doch schon bald steckt seine Erinnerung fest, denn er kann sich beim besten Willen nicht mehr an seinen letzten Fall erinnern, der ihn vor 30 Jahren dazu brachte, seine Arbeit als Ermittler Hals über Kopf einzustellen. Erst Roger, der Sohn seiner mürrischen Haushälterin, hilft ihm mit seinem wendigen Verstand auf die Sprünge. Aber ihnen läuft die Zeit davon, die Lösung rechtzeitig zu finden... (v.f.)

Kirschblüten und rote Bohnen

Filmposter
  • FSK 0 FSK 0
  • 108 Min.
  • Ab dem 14.03.2016

Sentaro betreibt eine kleine Imbissbude, in der er Pfannkuchen mit roter Bohnenpaste zubereitet, die ihn knapp über Wasser hält. Seit längerem sucht der junge Mann schon eine Aushilfe, doch für die Bewerbung der grauhaarigen Dame, die eines Tages zur Zeit der Kirschblüte an seinem Kiosk auftaucht, stoßen bei ihm auf taube Ohren. Erst als die alte Frau, die Tokue heißt, ihm eine Kostprobe ihrer eigenen Sauce aus roten Bohnen zukommen lässt, ist Sentaro überzeugt, mit ihr einen Glücksgriff für seinen Laden zu tätigen. Tatsächlich brummt das Geschäft, dann kommt indes ein infames Gerücht über Tokue auf... (v.f.)

The Danish Girl

Filmposter
  • FSK 6 FSK 6
  • 120 Min.
  • Ab dem 21.03.2016

Es ist die auf einer wahren Begebenheit beruhenden Geschichte von Lili Wegener (Eddie Redmayne), die als Mann Einar mit Ehefrau Gerda (Alicia Vikander) ein bewegtes Künstlerleben im Kopenhagen der zwanziger Jahre lebt. Als die anfangs noch erfolglose Malerin Gerda sie schließlich bittet, als weibliches Modell zu posieren, erfahren die daraus resultierenden Portraits einen ungemeinen Anklang. Es scheint, als ob Gerda endlich die Muse gefunden hat, die sie zu ihrer wahren Meisterleistung inspiriert. Währenddessen entwickelt Lili eine ganz eigene Liebe, zu dieser anderen, neuen Seite an sich. Die Liebe zu Lili Elbe, die Frau, als die sie leben möchte. Immer mehr wächst in Lili der unbändige Wunsch heran, vollständig und damit auch körperlich künftig als Frau zu leben? Doch was bedeutet dieser Schritt für ihr gemeinsames Leben, ihre Sehnsüchte und somit auch für ihre Ehe? Eine Hommage an Gretas Toleranz und Lilis Mut. (Quelle: Verleiher)

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.